image

Sonderprojekte mit SmartHouse

Besondere Gegebenheiten erfordern besondere Lösungen. Wir können auf modularer Basis und mit höchster Flexibilität fast alle Ihre Wünsche erfüllen. Erfahren Sie mehr über die Möglichkeiten, die Ihnen SmartHouse bietet.

Ein SmartHouse auf Tour – Der Ausstellungspavillon des Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten

Für die meisten Bauherren, die sich für SmartHouse entscheiden, ist die Mobilität ein „schöner Benefit“, aber keine zwingende Voraussetzung. Anders war es im Fall des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMELF):

Für die Teilnahme an der bayerischen Landesgartenschau 2014 in Deggendorf wünschte sich das Bayerische StMELF einen repräsentativen und flexiblen Pavillon für die geplanten Dauer- und Wechselausstellungen. Hier konnten sich die Besucher über die Aufgaben des StMELF und Ihrer Institutionen informieren, dabei erhielten sie Ein- und Ausblicke in die Zukunftsfelder der Landwirtschaft und des Gartenbaus in Bayern.

Die Ansprüche an SmartHouse waren verständlicherweise hoch, sollte doch das Gebäude eine flexible Grundfläche und mögliche Erweiterungen oder Veränderungen bieten. Denn: der Pavillon sollte nicht nur einmalig auf der Landesgartenschau in Deggendorf genutzt werden, sondern auch für zukünftige Projekte als Ausstellungspavillon dienen. „Für die Nutzung als temporärer Ausstellungspavillon ist für uns wichtig, dass die Module schnell, problemlos und ohne allzu großen Aufwand auch wieder abgebaut, transportiert und neu aufgestellt werden können“, erklärt Johannes Pitzer, stellvertretender Leiter der Abteilung Landespflege bei der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau.

„Neben aller Flexibilität ist für uns natürlich auch der ökologische Aspekt enorm wichtig, zum Beispiel die Verwendung natürlicher Baustoffe sowie ein angenehmes Raumklima, schließlich sollen sich die Besucher und Aussteller im Pavillon auch wohl fühlen“, betont Pitzer. Die ebenerdige Bauweise von SmartHouse ermöglicht darüber hinaus einen barrierefreien Zugang zum Ausstellungsraum.

Nach Ende der Landesgartenschau Deggendorf im Oktober 2014 wurde der Beitrag des StMELF wieder zurückgebaut. Der Ausstellungspavillon hingegen ist „wiederverwendbar“ und wurde per Schwerlasttransport an den neuen Standort in Bayreuth verlegt. Ab dem 22. April 2016 erwartet er dort die Besucher der Landesgartenschau Bayreuth.

„SmartHouse vereint moderne Optik und ökologische Werte und bietet daher die passende Gebäudebauweise für das Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten“ fasst Pitzer zusammen. Und wer weiß, wo das StMELF-SmartHouse nach der Landesgartenschau in Bayreuth den nächsten Stopp machen wird …

Sie möchten ein außergewöhnliches Projekt realisieren? Dann ist SmartHouse der richtige Partner. Teilen Sie Ihre Idee unserem Vertriebsteam mit, wir freuen uns auf spannende Projekte!

SmartHouse GmbH
Werster Str. 40
32584 Löhne
Telefon: +49 (5732) 68282-0
Telefax: +49 (5732) 68282-69
E-Mail: info@smart-house.com